Herzhaftes

Rouladen a´la Mama

Heute gab es bei uns ein typisch deutsches Schmorgericht. Rouladen gefüllt mit Speck, Gurke und Zwiebel. Dazu hatten wir angebratene Käseknödel und einen leckeren grünen Salat. Schmorgerichte mag ich persönlich sehr gerne, da sie meiner Meinung nach einfach zu machen und auch so variabel sind. Gerade an Sonntagen gibt es die oft bei uns, da sie ja doch auch ein wenig Zeit brauchen. Meine Mama hat früher immer das ein oder andere Gürkchen mit in die Soße gegeben und mein Bruder und ich haben uns immer gefreut wenn sie bei uns auf dem Teller gelandet sind :-)…

Rouladen a´la Mama

Print Recipe
Serves: 4 Stk.

Ingredients

  • 4 Rouladen (dünn geschnitten)
  • 8 Scheiben Speck
  • 4 EL mittelscharfer Senf
  • 8 Gewürzgurken
  • 4 Zwiebeln
  • 6 Möhren
  • Salz und Pfeffer
  • 2 Lorbeerblätter
  • 50 ml Balsamico Essig
  • 1 Liter Rinderfond
  • evtl. etwas Speisestärke zum andicken

Instructions

1

3 Zwiebeln und die Möhren grob schneiden, mit Butter oder Schmalz in einem Bräter scharf anbraten.

2

Die Rouladen waschen, trocken tupfen und von beiden Seiten mit Salz und Pfeffer würzen. Mit Senf bestreichen, jeweils 2 Scheiben Speck, 1/4 Zwiebelstück und eine Gurke an ein Ende der Roulade legen. Nun von der gefüllten Seite her aufrollen und mit Rouladenspießen feststecken. Dies mit den anderen Rouladen wiederholen.

3

Das Gemüse aus dem Bräter nehmen und nun die Rouladen scharf anbraten. Das Gemüse und die restlichen Gürkchen wieder dazu geben und mit dem Fond ablöschen. Lorbeerblätter, Balsamico Essig, Salz und Pfeffer dazu geben und im vorgeheizten Backofen bei 180° O/U Hitze mindestens 2 Stunden mit geschlossenem Deckel schmoren.

4

Nach ca. 2 Stunden den Bräter aus dem Backofen nehmen, die Rouladen, Gürkchen und Lorbeerblätter entfernen und die Brühe mit dem Gemüse pürieren. Ggf. mit etwas Speisestärke andicken und noch einmal abschmecken. Die Rouladen und Gürkchen wieder dazu geben und das Ganze anrichten.

5

Bei uns gab es Käseknödel dazu, der Große hat allerdings selbstgemachte Spätzle bevorzugt. Da sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt.

 

 

Viel Spaß beim nachmachen 😉

0

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

backtotop

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen