Frühstück

Overnight Oatmeal

Heute möchte ich euch mein derzeitiges Lieblings Frühstück zeigen. Ich war eigentlich nie so der Haferflocken Freund und wer mich vor 3 Jahren gekannt hat weiß, dass ungesunde Ernährung bei mir an der Tagesordnung stand. Im November 2014 hat sich mein Leben jedoch radikal geändert und ich durfte ein neuer Mensch werden. Ich war bis dato sehr dick. Und mit sehr dick meine ich wirklich richtig dick. So dick, dass ich mich dazu entschlossen habe etwas ziemlich radikales zu unternehmen, um endlich ein neues Leben genießen zu dürfen. Das tat ich dann auch und wurde belohnt. Ich nahm mehr als die Hälfte meines damaligen Körpergewichts ab und wurde ein neuer Mensch. Seither versuche ich mehr auf meine Ernährung zu achten und hoffe nie wieder so auszusehen wie damals. Nicht nur das ich mich unwohl gefühlt habe was mein Aussehen betraf, auch meine Gesundheit hat damals unheimlich unter dem Gewicht gelitten. Heute fühle ich mich abgesehen von den Schwangerschaftspfunden die durch 2 Schwangerschaften entstanden sind wohl in meiner Haut, auch wenn es natürlich immer etwas zu motzen gibt. Seit einiger Zeit ist das Overnight Oatmeal mein liebstes Frühstück, es ist nicht nur sehr gesund, sondern auch super sättigend und dadurch das es schon am Abend vorbereitet wird auch ziemlich praktisch. Auch wenn ihr nicht so auf Haferflocken steht, probiert es doch mal aus, es lohnt sich 😉

Overnight Oatmeal

Print Recipe

Ingredients

  • 50 g blütenzarte Haferflocken
  • 1 EL Chiasamen
  • 100-125 ml Milch (Mandelmilch, Kokosnussmilch, etc.)
  • 2 geh. EL Joghurt
  • 1 TL Agavendicksaft
  • ½ Banane
  • 1 Spritzer Zitronensaft
  • 1 Prise Zimt oder Vanille
  • Beeren oder Obst nach Wahl
  • Granola für den Crunch

Instructions

1

Haferflocken, Chiasamen, Milch, Mandel- oder Kokosnussmilch und Joghurt in einer Schüssel glatt rühren. Banane schälen, mit einer Gabel zerdrücken. Einen Spritzer Zitronensaft darauf geben und mit Agavendicksaft untermischen. Wer will, kann noch etwas Flüssigkeit unterrühren, es ist schon recht dickflüssig. Alles miteinander verrühren.

2

Diese Basis in ein Schraubglas geben oder erst darin schichten und darin verrühren. Das Glas verschließen, über Nacht kalt stellen.

3

Am nächsten Morgen die Mischung in eine Schüssel geben, ggf. noch mit ein wenig Flüssigkeit strecken. Die Beeren nach Wahl darüber geben. Mit Granola bestreuen und genießen.

 

 

Viel Spaß beim nachmachen 😉

0

You Might Also Like

10 Comments

  • Reply
    ENJOYce
    26. Januar 2018 at 21:52

    Mir ist es auch ähnlich gegangen. Nie eigentlich Porridge gegessen und jetzt liebe ich es. Neben Porridge mache ich auch gerne Müsli oder Brot mit Avocado ;)! Lg Joyce

    0
    • Reply
      bekje924
      26. Januar 2018 at 22:55

      Oh das hört sich auch lecker an. Da muss ich mir auch mal was einfallen lassen ?!

      0
  • Reply
    grossstadtpoetin
    28. Januar 2018 at 13:42

    deine schrift im beitrag ist ganz hell und gar nicht gut zu lesen.

    0
    • Reply
      bekje924
      28. Januar 2018 at 15:53

      Nur in diesem Beitrag?

      0
      • Reply
        grossstadtpoetin
        28. Januar 2018 at 17:18

        hallo bekje, nein, in all deinen beiträgen. die schrift hebt sich nicht sehr vom hintergrund ab. es kann ja sein, dass es nur für mich anstrengend zu lesen ist, wegen des geringen kontrastes. liebe grüße, grossstadtpoetin

        0
        • Reply
          bekje924
          28. Januar 2018 at 17:42

          Lieben Dank für dein Feedback! Der Blog wird demnächst neu gestaltet, dann wird es besser zu lesen sein! Liebe Grüße

          0
          • grossstadtpoetin
            28. Januar 2018 at 17:45

            darauf freue ich mich schon. danke. liebe grüße und schönen sonntagabend.

            0
          • bekje924
            28. Januar 2018 at 17:47

            Sehr schön! Dir auch einen schönen Abend und ganz lieben Dank für die Rückmeldung! Hab noch ein wenig Geduld dann wird alles ein wenig schöner hier bei mir ?! Lieben Gruß

            0
          • grossstadtpoetin
            28. Januar 2018 at 17:51

            aber natürlich. 🙂 danke für deine offenheit und die freundlichen grüße. 🙂

            0
          • bekje924
            28. Januar 2018 at 18:25

            Immer gerne ?

            0

    Leave a Reply

    backtotop

    Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen