Kuchen

Frankfurter Kranz

Wenn die Kollegen des Gatten sich einen Kuchen wünschen, wird der natürlich gerne gebacken. Wobei ich mich wundere, dass sich überhaupt noch Kuchen gewünscht wird bei all den Leckereien die der Gatte immer mit zum Dienst schleppt :-D. Dieses Mal sollte es ein Frankfurter Kranz sein. Ich muss zu meiner Schande gestehen, dass ich bis dato noch nie einen gebacken hatte. Umso größer dann die Freude, als an Weihnachten eine Frankfurter Kranz Backform unter dem Baum gelegen hat. Jetzt ergibt es für mich auch Sinn, dass mein Mann mich kurz vor Weihnachten quasi von den Regalen mit Backformen wegzerren musste, damit ich mir ja keine kaufen kann. Der Kuchen ist ein wenig aufwendig in der Herstellung, da er aus mehreren Komponenten besteht. Aber die Arbeit hat sich gelohnt, er wurde bis zum letzten Krümel weggeputzt.

Frankfurter Kranz

Print Recipe
Cooking Time: 40 Min.

Ingredients

  • Boden:
  • 200 g Butter
  • 300 g Zucker
  • 2 Pck. Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 6 Eier
  • 300 g Mehl
  • 100 g Speisestärke
  • 4 TL Backpulver
  • Buttercreme:
  • 2 Pck. Puddingpulver Vanille
  • 200 g Zucker
  • 1 Liter Milch
  • 500g Butter
  • Krokant:
  • 25 g Butter
  • 125 g Zucker
  • 200 g abgezogene, gehackte Mandeln (ich habe Haselnüsse genommen)
  • 150g Erdbeergelee
  • Belegkirschen

Instructions

1

Den Backofen auf 180° O/U Hitze vorheizen, die Springform buttern und mehlen.

2

Die Butter geschmeidig rühren, nach und nach Zucker, Vanillezucker und Salz unterrühren. Die Eier nacheinander für jeweils 30 Sekunden einrühren. Das Mehl mit Speisestärke und Backpulver mischen und in 2 Portionen unterrühren. Den Teig gleichmäßig in die Form geben und für etwa 40 Minuten backen. (Stäbchenprobe nicht vergessen).

3

Den Kranz etwa 10 Minuten in der Form stehen lassen, auf einen Kuchenrost stürzen und erkalten lassen.

4

Für den Krokant die Butter mit Zucker und Mandeln so lange in einer Pfanne erhitzen bis alles leicht gebräunt ist, auf Alufolie geben und erkalten lassen. Anschließend den Krokant zerbröseln.

5

Für die Buttercreme den Pudding nach Packungsanweisung aber mit 200 g Zucker zubereiten. Den Pudding erkalten lassen, dabei Frischhaltefolie direkt auf den Pudding legen, damit sich keine Haut bildet. Wenn der Pudding Zimmertemperatur hat, die Butter cremig rühren und den Pudding esslöffelweise unterrühren. Es ist wichtig, dass der Pudding Zimmertemperatur hat, da die Butter sonst gerinnt.

6

Nun den Kranz 2 bis 3 Mal waagerecht durchschneiden und den unterste Boden mit dem Gelee bestreichen. Darauf die Buttercreme streichen und den nächsten Boden darauf legen. So weiter verfahren, bis der Kranz zusammengesetzt ist. Mit der übrigen Buttercreme (ein wenig für die Tupfen übrig lassen) einstreichen und den Kranz mit dem Krokant bestreuen. Mit einem Spritzbeutel "Tupfen" auf den Kranz spritzen und diese mit den Belegkirschen verzieren. Den Kranz nun etwa 2 Stunden kühl stellen.

 

 

Viel Spaß beim nachmachen 😉

 

 

0

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

backtotop

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen