Kuchen

Käsekuchen

So, heute ist also der letzte Tag der Klassiker Woche und abschließen möchte ich mit einem schönen Käsekuchen. Ich finde ja der geht immer und sieht auch immer gut aus auf der Kaffeetafel. Der Gatte macht drei Kreuze, dass die Woche endlich vorbei ist und der ein oder andere Kollege von ihm tut es ihm wohl gleich. Jetzt habt ihr erst einmal Pause ihr Lieben, die nächste Zeit wird wieder weniger süß und mächtig ;-). Ich persönlich mag den Käsekuchen am liebsten mit etwas fruchtigem, deshalb habe ich noch eine Beerensoße gemacht, die schmeckt köstlich dazu. Wer mag kann auch eine Karamell – oder Schokoladensoße dazu reichen, oder den Käsekuchen einfach so genießen. Im Sommer mag ich frische Erdbeeren ganz besonders gern zu meinen Kuchen, die passen einfach immer finde ich.

Käsekuchen

Print Recipe
Cooking Time: 56-75 Min.

Ingredients

  • Für den Teig:
  • 330 g Mehl
  • 130 g Zucker
  • 130 g kalte Butter
  • 2 Ei(er) (M)
  • 2 Pck. Vanillezucker
  • 1 Pck. Backpulver
  • Für die Füllung:
  • 1 kg Magerquark
  • 300 g Zucker
  • 2 Pck. Puddingpulver Vanillegeschmack
  • 70 ml Öl (Sonnenblumen - oder Rapsöl)
  • 550 ml Milch
  • 4 Eier
  • Abrieb einer Bio Zitrone

Instructions

1

Den Backofen auf 165° Umluft vorheizen, einen Backring auf 26cm einstellen und auf ein Backblech stellen.

2

Für den Teig alle Zutaten in eine Schüssel geben und mit den Knethaken für einige Minuten zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten. Den Teig in den Backring geben und fest drücken. Dabei einen ca. 8cm Rand hochziehen.

3

Für die Füllung alle Zutaten bis auf den Quark in eine Schüssel geben und verrühren bis eine gebundene Masse entstanden ist. Zum Schluss den Quark hinzu geben und diesen gut einrühren. Die Masse auf den Teig geben und in den vorgeheizten Backofen schieben. Für 65-75 Minuten backen, Dabei darauf achten, dass er nicht zu dunkel wird. Sollte er zu dunkel werden, die Oberfläche mit Alufolie abdecken bis er zu Ende gebacken hat.

4

Den Kuchen unbedingt völlig in der Form auskühlen lassen, am besten über Nacht. Die Masse ist auch nach dem Backen noch recht "flüssig". Vor dem Servieren den Kuchen noch für 2 Stunden in den Kühlschrank stellen, dann schmeckt er am besten.

 

 

Viel Spaß beim nachmachen 😉

0

You Might Also Like

2 Comments

  • Reply
    kunterbunt79
    21. Januar 2018 at 12:24

    mhh das mit der Beerensoße ist ja mal eine tolle Idee, stelle ich mir gut vor

    0
    • Reply
      bekje924
      21. Januar 2018 at 13:05

      Ist wirklich lecker, macht das Ganze noch etwas frischer ?!

      0

    Leave a Reply

    backtotop

    Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen