Brot

Focaccia

Am Wochenende war ich mit meinem Stiefsohn einkaufen. Als wir vor der Kühltheke standen, lag dort ein äußerst ansprechendes Focaccia. Mein Stiefsohn sagte daraufhin wie sehr er Focaccia lieben würde. Das klang gleich wie Musik in meinen Ohren. 1. hatte ich noch nie eins gemacht, wollte aber schon immer mal eins backen und 2. hatten wir eh noch kein Abendessen geplant. Also passte das perfekt. Ich habe mich nach einem Blick in den Kühlschrank für ein Focaccia mit Tomaten und Bärlauch entschieden. Verfeinert habe ich es mit ein wenig dänischem Rauchsalz. Ja ich weiß, dänisches Rauchsalz auf einem italienischen Brot klingt komisch. Geschmeckt hat es aber gar nicht komisch, lecker war es. Frisch und ein wenig säuerlich durch die Tomaten, würzig durch den Bärlauch und das Salz und ein feiner Geschmack durch das hochwertige Olivenöl, welches meine Eltern uns im letzten Jahr aus Italien mitgebracht haben. Man kann den Belag ja gut variieren, sodass bestimmt für jeden etwas dabei ist. Der Sohnemann jedenfalls war zufrieden.

Hier das Rezept:

Zutaten:

500g Mehl (Type 550)

15g frische Hefe

1 geh. TL Salz

50 ml gutes Olivenöl

310 ml Wasser

ca. 20 Cocktailtomaten

2 EL getr. Bärlauch

Olivenöl zum Beträufeln

Zubereitung:

Die Hefe in dem lauwarmen Wasser auflösen und einen Moment quellen lassen.

In einer Rührschüssel das Mehl mit dem Salz und dem Olivenöl verrühren. Das Hefegemisch dazu geben und 5-8 Minuten verkneten.

Den Teig zugedeckt an einem warmen Ort für 60 Minuten gehen lassen.

Den Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech stürzen und mit den Fingern platt drücken, sodass das ganze Blech ausgefüllt ist. Erneut abdecken und für weitere 30 Minuten gehen lassen.

Die Cocktailtomaten halbieren und den Backofen auf 250° O/U Hitze vorheizen. Mit den Fingern Mulden in den Teig drücken, die Tomaten, Bärlauch und das Salz auf dem Teig verteilen (die Tomaten ein wenig eindrücken) und mit Olivenöl beträufeln.

Den Backofen auf 220° O/U Hitze herunter drehen und das Focaccia für 25-30 Minuten backen. Aus dem Ofen nehmen und noch einmal mit hochwertigem Olivenöl beträufeln. Noch warm servieren.

Viel Spaß beim nachmachen 😉

1+

You Might Also Like

4 Comments

  • Reply
    kunterbunt79
    13. März 2018 at 10:01

    ui, mega lecker

    0
  • Reply
    koanfischkoafleisch
    15. März 2018 at 0:13

    Sehr lecker schaut das aus! Ich bin zur Zeit auch ein totaler Focaccia Fan, gibts sicher dreimal die Woche! Ein wenig neidisch bin ich gerade auf dein italienisches Olivenöl 😉
    Liebe Grüße Hannah

    0
    • Reply
      bekje924
      15. März 2018 at 12:08

      Vielen Dank ?! Ja so ein Öl aus Italien ist doch schon etwas anderes und echt lecker. Schmeckt aber auch mit anderem Olivenöl sehr lecker ?! Liebe Grüße ?

      0

    Leave a Reply

    backtotop

    Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen