Allgemein

Rhabarberkuchen mit Baiserhaube

Ihr Lieben,

ich hatte so Lust auf Rhabarber da musste beim einkaufen eine Portion mitgenommen werden. Allerdings war das erstmal die vorerst letzte Portion, denn ich wäre fast lang hin geschlagen bei dem Preis. Man merkt das die Rhabarbersaison erst los geht. Bis zum nächsten Kuchen muss jetzt noch ein wenig Zeit vergehen. Nichtsdestotrotz habe ich es genossen ihn zu verarbeiten und der Kuchen ist super lecker. Wir waren gestern zum Bärlauch sammeln in unserem “alten” Heimatdorf und haben im Zuge dessen gleich unsere lieben Freunde besucht. Zu diesem Anlass habe ich den Rhabarber Kuchen gebacken und mitgenommen, weil ich weiß wie gern unsere Petra Baiser isst. Und der Kuchen kam wirklich gut an und wurde ratzeputz verdrückt.

Ich habe noch nicht oft mit Rhabarber gebacken, weil ich schon schlechte Erfahrungen damit gemacht habe. Aber dieser Kuchen schmeckt wirklich himmlisch. Man muss einfach wirklich darauf achten den Rhabarber ausreichend zu schälen, sodass die holzigen Stränge einem nicht den Geschmack verderben. Die Mama hat früher immer Rhabarberkompott mit Vanillesoße für uns gemacht, da habe ich mich heute gleich wieder dran erinnert. Für den Großen war die Schlagsahne die der Gatte mühsam zubereitet hat das Highlight des Ganzen :-D. Also ihr Lieben, falls ich euch den Mund wässrig gemacht habe, auf auf zum Rhabarberkauf.

Rhabarberkuchen mit Baiserhaube

Print Recipe
Serves: 12 Cooking Time: 60 Min.

Ingredients

  • 800g Rhabarber
  • 1 gehäufter EL + 275 g Zucker
  • 125g Butter
  • 2 EL Vanillezucker
  • 1 Bio Zitrone
  • 1 Prise Salz
  • 4 Eier
  • 100 g Speisestärke
  • 100 g Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • 2–3 EL Milch

Instructions

1

Den Backofen auf 200° O/U Hitze vorheizen, eine 26er Springform fetten und mit Mehl ausstäuben.

2

Rhabarber putzen, waschen gut abtropfen lassen und schälen. In Scheiben schneiden und mit 1 EL Zucker mischen.

3

Butter und 125 g Zucker, Vanillezucker und Abrieb der Zitrone cremig rühren. 3 Eier trennen und das Eiweiß kalt stellen. 1 Ei und die Eigelbe nach und nach unterrühren. Das Mehl mit Backpulver und Salz mischen, im Wechsel mit der Milch dazu geben.

4

Ca. 2/3 des Teiges in die Form geben, glatt streichen und den Rhabarber darauf verteilen. Restlichen Teig auf den Rhabarber geben und leicht verstreichen. Im vorgeheizten Backofen 25–30 Minuten backen.

5

Das Eiweiß steif schlagen, 150 Zucker einrieseln lassen und weiter schlagen. 1 EL Zitronensaft kurz unterrühren.

6

Den Kuchen aus dem Backofen nehmen und die Temperatur herunterschalten auf 175° O/U Hitze. Die Baisermasse so auf dem Kuchen verteilen, dass rundherum ein ca. 1 cm breiter Rand frei bleibt. Den Kuchen weitere 25–30 Minuten backen. Den fertigen Kuchen vom Formrand lösen und in der Form auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

Alles Liebe

Eure Tina

2+

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

backtotop

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen