Süßes

Schokoladen Dreierlei

Ihr Lieben,

bevor ich verrate was ich hier für euch habe, möchte ich euch noch kurz über etwas informieren. Ich habe mich dazu entschlossen zukünftig nicht mehr jeden Tag, sondern nur noch an 3 Tagen in der Woche ein Rezept auf meinem Blog zu veröffentlichen. Zum einen ist es einfach ein Zeitfaktor, wobei ich das, was ich hier tue liebe und es mit Herzblut betreibe. Meine Familie liebe ich jedoch mehr und aus diesem Grund habe ich mich zu diesem Schritt entschlossen.

Zum anderen möchte ich diesen Blog, mit Liebe und Leidenschaft gestalten und mir Zeit dafür nehmen und mich nicht unter Druck setzen, denn dann macht es irgendwann keinen Spaß mehr. Ich hoffe, ihr habt dafür Verständnis und trotzdem noch Freude daran mir weiterhin zu folgen.

Nun möchte ich euch aber auch nicht länger auf die Folter spannen und dieses Leckerchen nicht vorenthalten. Vor zwei Tagen hatten wir Besuch von zwei sehr lieben Menschen und da wir die beiden das erste Mal im Hause Borchers empfangen haben, durfte es auch schon etwas Besonderes sein. Als Hauptspeise gab es eine Tarte (die werde ich euch in den nächsten Tagen noch zeigen) und als Dessert habe ich mich für ein Dreierlei aus Schokolade entschieden.

Es gab weißes Schokoladeneis, eine Mousse au Chocolat und ein kleines Schokotörtchen (welches eigentlich einen flüssigen Kern haben sollte…Die Betonung liegt auf SOLLTE). Da in dem Eis nur das Eigelb verarbeitet wird, habe ich aus dem Eiweiß noch farbiges Baiser gemacht. Dieses hat es sich dann mit noch ein wenig Sternfrucht auf dem Teller gemütlich machen dürfen. Den Gästen hat es geschmeckt, sodass ich im Endeffekt auch zufrieden war. Ein positives Feedback meiner Gäste ist für mich immer das größte Lob und die größte Freude. Das Eis, das Baiser und die Mousse habe ich im Laufe des Tages vorbereitet. Die Törtchen habe ich am Abend gemacht, sodass sie noch warm waren.

Vielleicht konnte ich ja jetzt dem ein oder anderen von euch den Mund wässrig machen 😉

Alles Liebe

Eure Tina

Schokoladen Dreierlei

Print Recipe
Cooking Time: 20 Min.

Ingredients

  • Für das Eis:
  • 500 ml Milch
  • 180g weiße Schokolade
  • 4 Eigelb
  • 150g feiner Zucker
  • 1 EL Vanillezucker
  • 300 ml Sahne
  • Für das Baiser :
  • 4 Eiweiß
  • 200g feiner Zucker
  • Lebensmittelfarbpaste
  • Für das Schokoladentörtchen:
  • 210g Butter
  • 210g Zartbitterschokolade
  • 7 Eier
  • 250g Zucker
  • 50g Backkakao
  • 120g Mehl
  • Süßer Schnee zum Bestäuben

Instructions

1

Für das Eis die Milch langsam erhitzen und die kleingehackte Schokolade darin schmelzen. Den Topf vom Herd nehmen.

2

Das Eigelb mit dem Zucker und dem Vanillezucker weiß, cremig schlagen. Die Schokoladenmilch einrühren und die Masse abkühlen lassen.

3

Die Sahne steif schlagen, unter die abgekühlte Masse rühren und für 2 Stunden in den Kühlschrank stellen.

4

In eine Eismaschine geben und gut 30 Minuten rühren bis eine cremige Konsistenz erreicht ist. Wer keine Eismaschine hat, gibt die Masse in ein Gefäß und stellt es in das Gefrierfach. Nach 1 und nach 2 Stunden das Eis mit einer Gabel durchrühren, damit sich nichts absetzen kann.

5

Den Backofen auf 100° O/U Hitzevorheizen, 2 Backbleche mit Backpapier auslegen.

6

Für das Baiser das Eiweiß steif schlagen, den Zucker langsam einrieseln lassen bis es steif ist und glänzt. Mit der Lebensmittelfarbpaste "Schlieren" in einen Spritzbeutel ziehen und die Eiweißmasse einfüllen. Mit Hilfe einer Sterntülle kleine Tupfen auf das Backpapier spritzen und diese für 1,5-2 Stunden in den vorgeheizten Backofen schieben.

7

Den Backofen auf 210° Umluft vorheizen, 2 Muffinbleche einfetten.

8

Für die Törtchen die Butter mit der Schokolade über dem Wasserbad schmelzen, die Eier mit dem Zucker weiß, cremig schlagen.

9

Mehl und Kakaopulver mischen und am Schluss unter die Masse heben. Mit einem Eisportionierer die Muffinbleche zu 2/3 befüllen und die Törtchen für 7-10 Minuten backen. Mit süßem Schnee bestäuben und noch warm servieren.

1+

You Might Also Like

2 Comments

  • Reply
    kunterbunt79
    12. April 2018 at 7:28

    echt lecker hört sich das an

    0
    • Reply
      Tina
      12. April 2018 at 9:13

      Kann ich wirklich nur empfehlen, ist eine super leckere Kombination ?

      0

    Leave a Reply

    backtotop

    Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen