Herzhaftes

Chicken Tikka Masala mit Minzjoghurt und Naan Brot

Hallo meine Lieben,

heute habe ich nach den ganzen süßen Leckereien mal wieder etwas Herzhaftes für euch.

Wir waren vor einiger Zeit seit langem mal wieder indisch essen und weil es uns so gut geschmeckt hat, habe ich einige Tage später dieses Gericht gekocht. Ich finde die indischen Gewürze sind etwas ganz Besonderes und man kann so viele tolle Gerichte damit kreieren. Wie in diesem Fall habe ich einfach wieder Zutaten gekauft, die ich als passend empfunden habe und diese zusammen geworfen.

Wir haben in unserer Nähe einen kleinen indischen Laden, dort kaufe ich immer die Zutaten. Allein der Geruch wenn man zur Tür herein kommt ist schon so toll. Wenn es dann zu Hause an´s Kochen geht duftet das ganze Haus. Ich liebe diesen Geruch.

Ich bin ja leider jemand der scharfes Essen gar nicht gut ab kann, also mache ich zur Neutralisierung immer etwas Minzjoghurt dazu. Dem Gatten kann es gar nicht scharf genug sein, der haut sich eher noch ne Ladung Chili auf den Teller wenn mir schon die Augen tränen. Traditionell gibt es bei uns immer eine Schüssel Reis und selbstgebackenes Naan Brot zu dem indischen Essen.

Diese Variante habe ich mit Hühnerbrust gemacht, wer gerne eine vegetarische Variante haben möchte lässt einfach das Huhn weg und nimmt nur Paneer. Schmeckt auch total köstlich.

Habt einen sonnigen Tag

Alles Liebe

Eure Tina

Chicken Tikka Masala mit Minzjoghurt und Naan Brot

Print Recipe

Ingredients

  • 2 große Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 400g Hühnerbrust
  • 2 EL Chicken Tikka Masala Paste aus dem Glas
  • 1 Dose Kokosmilch
  • 1 kleine Dose passierte Tomaten
  • 200g Paneer
  • 1 EL Garam Masala
  • Salz
  • 200g Naturjoghurt
  • Frische Minze

Instructions

1

Die Zwiebel grob schneiden und im Topf anbraten, das Hühnchen würfeln und dazu geben. Beides scharf anbraten.

2

Die Paste dazu geben und mitbraten. Knoblauch schälen, durch die Presse drücken und hinzu geben.

3

Mit den passierten Tomaten und der Kokosmich ablöschen, Garam Masala dazu geben und 30 Minuten köcheln lassen. Mit Salz abschmecken.

4

In der Zwischenzeit die Minze waschen und klein schneiden, mit dem Joghurt verrühren. Etwas salzen.

5

Den Paneer würfeln und in den Topf geben. Nicht mehr kochen, da der Käse sonst zu sehr zerfällt. Die Platte ausstellen und nur noch 10 Minuten ziehen lassen.

6

Mit Reis und/oder Naan Brot und dem Minzjoghurt servieren.

0

You Might Also Like

2 Comments

  • Reply
    Jessy
    14. Dezember 2018 at 18:02

    Hui das klingt verdammt gut! Ich habe noch nie indisch gekocht aber richtig Lust das mal auszuprobieren. Außerdem habe ich gerade noch richtig gutes Hähnchen von Aumaerk.com/Shop/ zu Hause, das eh noch auf eine besondere Zubereitung wartet. Danke dir! 🙂

    Liebe Grüße
    Jessy

    0
    • Reply
      Tina
      17. Dezember 2018 at 7:49

      Hallo Jessy,
      vielen lieben Dank für deine Rückmeldung. Wir lieben indisches Essen und daher koche ich es regelmäßig :-). Ich wünsche dir ganz viel Spaß beim Nachmachen und Ausprobieren des Rezeptes.
      Ganz liebe Grüße
      Tina

      0

    Leave a Reply

    backtotop

    Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen