Herzhaftes

Zwiebelsuppe mit Greyerzer

Hallo meine Lieben,

es gibt sie mittlerweile in zig Varianten und doch schmeckt sie mir so, wie ich sie von zu Hause kenne einfach am besten. Die Zwiebelsuppe… Immer lecker und gerade in den Herbstmonaten ein Gedicht. Ich kenne sie noch von früher, in kleinen Schälchen zubereitet die erstmal in den Ofen gewandert sind.

Leider musste man dann immer gefühlte 2 Stunden warten um die Suppe endlich essen zu können, da sie einfach so irre heiß war. Aber die Vorfreude ist ja bekanntlich die schönste Freude. Und das Warten hat sich definitiv immer gelohnt.

Die heiße Suppe, darüber die knusprigen Brotwürfel, getoppt mit geschmolzenem Käse…Muss ich noch mehr sagen? Ich mag die total. Eigentlich fällt mir gerade auf, gibt es die Suppe bei uns viel zu selten. Ich nehme mir jetzt vor das zukünftig zu ändern. Wird sowieso nix, weiß ich jetzt schon. Aber der Wille ist da.

Was den Käse betrifft, so könnt ihr einfach den nehmen den ihr am liebsten mögt. Ich nehme immer Greyerzer, weil ich den einfach noch von zu Hause so kenne. Aber auch Bergkäse, oder milder Käse ist möglich. Da kommt es ganz auf euren Geschmack an.

Ich verwende immer Toastbrot, welches ich in Butter anbrate und dann als kleine Würfel auf die Suppe gebe. Es gibt aber auch die Variante Baguettescheiben zu nehmen. Auch das könnt ihr handhaben, wie ihr gerne möchtet. Im Grunde macht es wahrscheinlich eh jeder nach seinem Gusto und die Rezepte dienen oftmals nur als Inspiration. Ich selbst mache das auch oft so.

Ich wünsche euch jedenfalls ganz viel Spaß falls ihr meine Variante ausprobieren solltet.

Alles Liebe

Eure Tina

Zwiebelsuppe

Print Recipe
Serves: 4 Cooking Time: 70 Min.

Ingredients

  • 4 große rote Zwiebeln
  • 3 Gemüsezwiebeln
  • 30g Butter
  • 1,5 Liter Hühnerbrühe
  • 250ml Weißwein
  • Salz, Pfeffer
  • 4 Scheiben Toastbrot
  • 200g Greyerzer

Instructions

1

Die Zwiebeln in dünne Ringe schneiden, oder fein hobeln. Die Butter in einen hohen Topf geben und die Zwiebeln darin anbraten. Auf mittlere Stufe stellen und die Zwiebeln 30 Minuten bei geschlossenem Deckel schmoren.

2

Die Zwiebeln mit dem Weißwein ablöschen, die Hühnerbrühe dazu geben und das Ganze weitere 20 Minuten köcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer würzen.

3

In der Zwischenzeit die Toastscheiben mit Butter in einer Pfanne goldgelb braten und in kleine Würfel schneiden. Den Käse reiben.

4

Den Backofen auf Grillstufe einstellen (gibt es keine Grillstufe, den Backofen auf höchst mögliche Temperatur einstellen).

5

Die Suppe abschmecken und in feuerfeste Schälchen füllen. Brotwürfel auf die Suppe geben und mit dem Käse bestreuen. Im vorgeheizten Backofen für ca. 10 Minuten überbacken. VORSICHT, SEHR HEISS.

0

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

backtotop

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen