Gebäck

Amerikaner mit Zitronenguss

Hallo ihr Lieben,

es gibt ja so gewisse Erinnerungen an die Kindheit, die bleiben einfach hängen. Zum Beispiel erinnere ich mich daran früher immer gerne Amerikaner vom Bäcker gegessen zu haben. Oftmals haben die Mama und der Papa Samstags ein paar “Teilchen” vom Bäcker geholt und ich habe mich immer gefreut wenn ein Amerikaner dabei war. Ich muss sagen, heute ist das anders. Nicht nur das ich keinen Kuchen mehr kaufe, sondern ihn lieber selber backe. Ich finde die Amerikaner heute sind längst nicht mehr das, was sie einmal waren.

Vor einiger Zeit habe ich mal 2 gekauft, weil unser Großer die nicht kannte und mit großen Augen vor der Auslage gestanden hatte. Und ich war sehr enttäuscht. Nicht nur das die Dinger unfassbar teuer geworden sind, sie waren auch einfach schlecht. So trocken, dass sie schon fast gestaubt haben und eigentlich waren sie nur süß und haben nach gar nichts geschmeckt.

Da habe ich mir gedacht, das geht doch besser und habe mich in die Küche gestellt und mir selber welche zusammen gewerkelt. Und was soll ich sagen? Sie waren wirklich gut. Richtig fluffig und auch wirklich lecker im Geschmack. So wie ich sie von früher kenne. Der Große war hin und weg und hat sich vor lauter MMhhh´s und OOhhh´s gar nicht mehr einbekommen.

Ich habe die Amerikaner so gemacht, wie ich sie von damals kenne. Einfach nur mit ein wenig Zuckerguss bestrichen. Mittlerweile gibt es sie ja auch mit Zitronen – und Schokoladenglasur. Oder eine Hälfte so, die andere so. Da sind eurer Fantasie keine Grenzen gesetzt.

Meine sind mir ein bisschen zu groß geworden, ich habe 8 Stück raus bekommen. Ich empfehle euch die “Häufchen” ein wenig kleiner zu machen, da sie beim Backen doch noch sehr auseinander laufen. Dann habt ihr einfach mehr davon ;-). Ihr benötigt dann eben einfach 2 Backbleche.

Viel Spaß beim Nachmachen.

Ales Liebe

Eure Tina

Amerikaner mit Zitronenguss

Print Recipe
Serves: 10-12 Cooking Time: 15 Min.

Ingredients

  • 130g Butter
  • 115g Zucker
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 1 Zitrone, davon den Abrieb
  • 2 Eier
  • 100ml Milch
  • 250g Mehl
  • 50g Speisestärke
  • 2 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • Für die Glasur:
  • 250g Puderzucker
  • 1 Zitrone (den Saft davon)

Instructions

1

Den Backofen auf 180° O/U Hitze vorheizen, 2 Bleche mit Backpapier auslegen.

2

Die Butter mit dem Zucker cremig rühren, Vanilleextrakt und Zitronenabrieb hinzufügen. Alles gut vermengen. Nach und nach die Eier dazu geben und jeweils für 30 Sek. unterrühren. Die zimmerwarme Milch dazu geben und verrühren.

3

DAs Mehl mit der Stärke, dem Backpulver und dem Salz verrühren und über die Butter/Zuckermasse sieben. Schnell aber gründlich verrühren.

4

Die Masse in einen Spritzbeutel füllen und eine große Ecke abschneiden. Jeweils 6 kleine "Häufchen" auf ein Backblech spritzen. Mit einem feuchten Teelöffel in Form bringen und im vorgeheizten Backofen ca. 15 Minuten goldgelb backen. Nicht zu dunkel werden lassen, dann werden sie zu trocken.

5

Kurz auf dem Blech und dann auf einem Rost völlig auskühlen lassen.

6

Den Puderzucker mit dem Zitronensaft verrühren, sodass eine zähflüssige Glasur entsteht und mit einem Buttermesser auf den Amerikanern verstreichen.

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

backtotop

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen