Kuchen

Buttermilch – Zitronen Kuchen

Hallo ihr Lieben,

wenn das Leben dir Zitronen gibt, dann machst du einen Kuchen draus. Oder wie war das? Wenn man dann noch eine Flasche Buttermilch im Kühlschrank findet, macht man eben einen Buttermilch- Zitronen Kuchen. Ich hatte die Buttermilch extra gekauft um einen Kuchen damit zu backen. Doch dann wurde sie in den Tiefen des Kühlschrank vergessen. Gut das ich sie wieder gefunden habe, bevor sich eine pelzige Decke darauf legen konnte.

Ich mag ja Buttermilch als Getränk eigentlich gar nicht, daher wird so eine Flasche bei uns im Kühlschrank auch schnell mal vergessen. Aber im Kuchen schmeckt sie echt toll. Vor allem bekommt der Kuchen dadurch eine so tolle Konsistenz. Ich weiß gar nicht so recht wie ich euch die Konsistenz dieses Kuchens beschreiben soll. Saftig, klitschig, fest. Trifft wohl alles ein Stück weit zu.

Ich backe selten mit Natron, eigentlich nehme ich fast immer nur Backpulver. Natron braucht Säure, wie Essig oder Zitronensaft um sich zu entfalten. Aber auch Buttermilch funktioniert hervorragend. Also habe ich in diesem Rezept sowohl Backpulver als auch Natron verwendet.

Wer mich kennt, weiß das ich ein totaler Zitronen Kuchen Fan bin. So einen Kuchen würde ich an jeder Kuchen Tafel vorziehen. Das habe ich wohl von meinem Papa, auch der liebt Zitronen Kuchen. Besonders, wenn eine dicke Schicht Zuckerguss darauf ist.

Ich habe mich in diesem Fall für eine Kranzform entschieden, einfach nur um mal wieder eine andere Form zu benutzen. Ihr könnt aber auch eine große Kastenform oder eine 24er Springform verwenden. Beachtet dann nur, dass die Backzeit sich verlängern könnte. Macht also auf jeden Fall eine Stäbchenprobe.

Ich achte beim Kauf von den Zitronen immer darauf, dass die Schale verzehrbar ist. Nicht nur weil ich gespritztes Obst überhaupt nicht mag, sondern auch weil ich generell immer den Abrieb der Zitronen mit in den Teig gebe. Das macht das alles immer noch ein Stück zitroniger.

Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachmachen!

Alles Liebe

Eure Tina

Buttermilch - Zitronen Kuchen

Print Recipe
Serves: 16 Cooking Time: 45 Min.

Ingredients

  • 200g Butter
  • 200g Zucker
  • 5 Eier
  • 2 Bio Zitronen
  • 400g Mehl
  • 1 Prise Salz
  • 1 geh. TL Backpulver
  • 1 gestr. TL Natron
  • 400 ml Buttermilch
  • Für den Guss:
  • 150g Puderzucker
  • 2-3 EL Zitronensaft

Instructions

1

Den Backofen auf 180° O/U Hitze vorheizen, eine Kranzform fetten und mehlen.

2

Die Butter mit dem Zucker weiß cremig schlagen, nach und nach die Eier dazu geben und für jeweils 30 Sek. unterrühren. Die Zitronen heiß waschen, die Schale abreiben und zu der Buttermischung geben. Den Saft auspressen. Davon 2-3 EL für den Guss zur Seite stellen.

3

Das Mehl mit Backpulver, Natron und Salz mischen. Im Wechsel mit der Buttermilch in die Schüssel geben. Dabei mit den trockenen Zutaten beginnen und auch abschließen. Am Ende den Zitronensaft unterrühren.

4

Den Teig in die Kranzform füllen und im vorgeheizten Backofen ca. 45 Minuten backen. Stäbchenprobe machen. Der Teig sollte nicht mehr am Stäbchen kleben, ist aber generell ein eher feuchter Teig, also nicht erschrecken beim Anschneiden! Den Kuchen erst 10 Min. in der Form stehen lassen, dann auf einen Kuchenrost stürzen und dort völlig erkalten lassen.

5

Aus Puderzucker und Zitronensaft einen Guss herstellen, auf dem abgekühlten Kuchen verteilen und bis zum Verzehr kühl stellen.

1+

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

backtotop

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen