Allgemein

Gemüsemaultaschen und woher ich meine Inspirationen hole

Beitrag enthält Werbung

Hallo ihr Lieben,

ich werde oft gefragt, woher ich mir die Inspirationen für meine Rezepte hole. Die Antwort ist ganz einfach. Zum Großteil denke ich mir die Rezepte selber aus. Doch seit kurzem hole ich mir immer meine Inspirationen von der Lidl.kochen Website. Denn dort kann man sich einen Wochenplan erstellen, den man ganz auf seine eigenen Bedürfnisse abstimmen kann. Ich habe schon oft mit Wochenplänen gearbeitet, jedoch ist es mir schnell wieder passiert, dass ich beim Einkaufen dann doch wieder über andere Produkte gestolpert bin und am Ende viel zu viel im Wagen hatte.

Das kann mit dem Lidl Wochenplan nicht passieren. Nicht nur, dass ihr euch die Einkaufsliste auf das Handy schicken könnt, er ist auch einfach so genau und detailliert, sodass das Einkaufen gleich noch mehr Spaß macht. Mit dem Wochenplan kann man noch gezielter den Einkauf erledigen und definitiv keine Lebensmittel mehr vergessen.

Ihr könnt auf der Lidl.kochen Website entscheiden, ob ihr einfach nur Rezepte sucht, oder euch einen Plan für die ganze Woche erstellen wollt. Ich habe schon beides ausprobiert und war jedesmal total zufrieden. Wenn ihr euch einen Plan erstellt, so müsst ihr einfach nur ein paar Angaben machen, sodass der Plan auf eure Wünsche und Bedürfnisse eingestellt werden kann. Dies dauert gar nicht lange und ist total unkompliziert. Unter anderem könnt ihr zum Beispiel angeben, ob ihr euch fleischlos oder kalorienbewusst ernähren möchtet. Dabei ist es auch möglich eine genau Angabe der Kalorienzufuhr für jeden Tag zu machen. Der Plan erstellt euch dann automatisch alle Rezepte genau auf eure Bedürfnisse abgestimmt.

Ihr könnt die Angaben auch jeder Zeit wieder ändern. Wenn ihr das Kalorienziel, oder die allgemeine Ernährungsweise umstellt, so könnt ihr dies problemlos wieder anpassen. Je mehr Angaben ihr zu euren Vorlieben macht, desto besser kann sich der Plan euren Bedürfnissen anpassen.

Ich persönlich vertrage zum Beispiel keine Paprika. Bei dem Plan gar kein Problem, denn man kann ganz einfach angeben welche Lebensmittel man bevorzugt oder nicht verträgt, sodass diese Angaben dann direkt in den Plan übernommen werden. Ihr seht also, das Ganze ist nicht nur total praktisch, sondern auch super einfach in der Handhabung. Wir sind auf jeden Fall total zufrieden und möchten diese Wochenplanfunktion nicht mehr missen.

Heute möchte ich euch eines der Rezepte aus dem Wochenplan zeigen, welches mir besonders gut gefallen und vor allem geschmeckt hat. Die Gemüsemaultaschen auf Radieschen-Kartoffelsalat . Nicht nur mir, sondern auch den Kids haben die Maultaschen besonders gut geschmeckt. Das Rezept dazu findet ihr hier.

Nicht nur beim Mittagessen, sondern auch beim Frühstück hat sich der Wochenplan bei mir schon sehr bewährt. Ich bin zur Zeit nicht so der Frühstücksfan, also reicht mir eine Kleinigkeit. Wie zum Beispiel dieser Erdbeer-Bananen-Smoothie. Nicht nur schnell gemacht, sondern auch total sättigend und lecker. Da ja zur Zeit Erdbeeren keine Saison haben, hab ich einfach TK Erdbeeren verwendet. War echt total gut. Das Rezept gibt es hier für euch.

Wünsche euch ganz viel Spaß beim Ausprobieren!
Alles Liebe

Eure Tina

 

0

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

backtotop

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen