Gebäck

Schokoladen-Zimt Hefezopf

Hallo ihr Lieben,

was macht man wenn man von Weihnachten noch zu viel Schokolade übrig hat? Richtig, man backt einen Schokoladen-Zimt Hefezopf. Und für jeden der sich jetzt fragt wie es sein kann, dass Schokolade so lange liegen bleibt… Die Frage habe ich mir tatsächlich auch gerade gestellt. Und das von mir, dem größten Schocoholic unter Deutschlands Sonne.

Ist aber tatsächlich passiert, weil es die Schokoladen Weihnachtsmänner der Kids waren. Es waren einfach zu viele und die wurden nicht alle eliminiert. So mussten sie eben in diesen Hefekranz wandern. Und soll ich euch etwas verraten? Es war die beste Entscheidung, denn er war so, so lecker. Vor allem in der Kombination mit dem Zimt.

 

Ja ich weiß, Hefe ist nicht jedermanns Sache. Ich hab auch lange gebraucht um mich mit der Hefe anzufreunden. So oft war ich zutiefst gefrustet weil der Teig nicht aufgegangen und sich in der Schüssel einfach gar nichts getan hat. Irgendwann hatte ich den Dreh raus und inzwischen zählt Hefegebäck zu meinen absoluten Lieblingen. Man muss einfach nur ein paar Kleinigkeiten beachten und dann läuft das Ganze wie geschmiert.

Was man bei Hefegebäck einplanen muss, ist einfach ein wenig mehr Zeit und Geduld. Der Teig braucht seine Zeit, man muss ihn gehen lassen. Dies sogar manchmal 2 Mal. Aber ich persönlich finde es lohnt sich immer zu warten. Wenn doch am Ende so etwas köstliches dabei heraus kommen kann.

Lasst den Hefezopf nach dem Backen so wie er ist, oder beträufelt ihn wie ich es getan habe mit einer Glasur. Ich würde die Glasur empfehlen, da der Zopf an sich trotz der Schokolade kaum süß ist. Und mal ehrlich, schöner aussehen tut es doch irgendwie auch. Oder ihr bestreut ihn einfach mit ein wenig Puder – oder Hagelzucker.

Ich wünsche euch ganz viel Spaß beim Nachmachen.

Alles Liebe
Eure Tina

Schokoladen - Zimt Hefezopf

Print Recipe
Serves: 20 Stk. Cooking Time: 35 Min.

Ingredients

  • 750g Mehl
  • 125g Zucker
  • 1 Würfel Hefe
  • 360 ml Milch
  • 1 Prise Salz
  • 100g Butter
  • 2 Eier
  • 300g Vollmilchschokolade
  • 2 EL Zimt
  • Für den Guss:
  • 150g Puderzucker
  • 3-4 EL Milch

Instructions

1

Das Mehl in eine Schüssel geben und in die Mitte eine Mulde drücken. Die Hefe mit 1 EL Zucker in einem Teil der lauwarmen Milch auflösen. Die Hefemischung in die Mehlmulde geben, mit Mehl bedecken und 15 Minuten gehen lassen.

2

Nun die restlichen Zutaten dazu geben und alles für mindestens 5 Minuten mit dem Knethaken zu einem homogenen Teig kneten. Den Teig abdecken und für 1 Stunde abgedeckt an einem warmen Ort gehen lassen.

3

Den Backofen auf 200° O/U Hitze vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen.

4

Den Teig aus der Schüttel nehmen und noch einmal gut durchkneten. Auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einem ca. 40x50cm großen Rechteck ausrollen. Die Schokolade klein hacken und ebenso wie den Zimt auf dem Teig verteilen. Den Teig von der langen Seite her aufrollen. Die Rolle von oben nach unten mittig durchschneiden, beide Stränge umeinander wickeln und zu einem Kranz formen. Die Enden miteinander verbinden und gut andrücken.

5

Im vorgeheizten Backofen für 30-35 Minuten backen. Noch heiß mit Zuckerguss beträufeln.

0

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

backtotop

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen