Kuchen

Donauwellen Biskuitrolle

Hallo ihr Lieben,

es gibt ja so Klassiker, die kann man immer essen und es wird nie langweilig. Dazu zählt für mich definitiv die Donauwelle. Früher hat meine Mama sie immer gemacht, auch zu Geburtstagen macht sie heute noch die klassische Donauwelle. Vor allem an ihrem eigenen Geburtstag. Irgendwann habe ich angefangen sie selber zu backen. Bei uns ist es Tradition, dass das Geburtstags – “Kind” sich den Lieblingskuchen zum Geburtstag wünschen darf. Bei meiner Mama ist es die Donauwelle. Diese Tradition habe ich an meine Kinder weitergegeben. Der Große hat jedoch immer recht ausgefallene Wünsche wie eine Ritterburg, oder einen Wikingerhelm. Die Ritterburg hat es tatsächlich auch gegeben.

Donauwellen Biskuitrolle, der Klassiker mal auf eine andere Art.

Nachdem ich ja nun schon eine Schwarzwälder Kirschtorte in Biskuitrollen Form umgewandelt habe dachte ich mir, das geht sicherlich auch mit der Donauwelle. Und wenn ich mir etwas in den Kopf setze, muss es natürlich auch zeitnah umgesetzt werden. Gesagt getan und entstanden ist dieses Prachtexemplar. Biskuitrollen sind ja bekanntlich meine Achillesferse und ich habe bei der Entstehung Blut und Wasser geschwitzt. Im Endeffekt ist es aber doch ganz ansehnlich geworden das Röllchen.

Schnell gemacht und wirklich eine Sünde wert.

Üblicherweise wird die Donauwelle ja mit einer recht mächtigen Schicht aus Schokolade überzogen. Bei uns werden “nur” Schokoladenstreusel verwendet, dadurch schmeckt sie nicht ganz so schwer und man hat noch einen netten Crunch. Dies hab ich bei dieser Biskuitrolle ebenso gemacht. Ein wenig flüssige Schokolade kam aber dennoch darüber, damit die Streusel einen guten Halt haben. Die Zutaten für die Füllung sind an sich die selben. Die gute deutsche Buttercreme darf natürlich nicht fehlen, ebenso wenig wie die Sauerkirschen. Und davon nicht zu wenig, man soll sie ja auch schmecken.

Im Handumdrehen habt ihr also einen leckeren Kuchen der nicht nur schmeckt, sondern optisch auch wirklich überzeugt.

Habt viel Spaß beim Nachmachen.

Alles Liebe

Eure Tina

Donauwellen Biskuitrolle

Print Recipe
Serves: 12 Stk. Cooking Time: 15 Min.

Ingredients

  • Für den Biskuit:
  • 6 Eier
  • 250 g Zucker
  • 6 EL heißes Wasser
  • 250 g Mehl
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 1 TL Backpulver
  • 20g Backkakao
  • Für die Buttercreme:
  • 250g Butter
  • 500g Vanillepudding
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • Für die Füllung/den Belag:
  • 400g abgetropfte Sauerkirschen
  • 100g Vollmilchschokolade
  • 100g Zartbitterschokolade
  • 100g Zartbitter Schokoladenraspel

Instructions

1

Den Backofen auf 200° O/U Hitze vorheizen, ein Backblech mit Backpapier belegen.

2

Das Eiweiß steif schlagen. Eigelb, Zucker und Vanillezucker schaumig schlagen, das heiße Wasser langsam hinzufügen. Weiter schlagen bis die Masse dicklich wird.

3

Mehl mit Backpulver mischen und zu der Eimasse sieben. Vorsichtig mit einem Schneebesen unterheben. Am Schluss den Eischnee unterziehen.

4

2/3 des Teiges auf dem Backpapier verteilen und glatt streichen. 1/3 des Teiges zurück behalten und den Backkakao unterheben. Den dunklen Teig in Kleksen auf dem hellen Teig verteilen und ein wenig marmorieren.

5

Im vorgeheizten Backofen für 15 Minuten backen. Den Biskuit noch heiß auf ein mit Zucker bestreutes Handtuch stürzen, das Backpapier abziehen und den Biskuit vorsichtig aufrollen. Komplett auskühlen lassen.

6

In der Zwischenzeit aus der Butter, dem Pudding und dem Vanilleextrakt eine Buttercreme herstellen. Hierfür die Butter mit dem Vanilleextrakt einige Minuten aufschlagen und nach und nach den Pudding dazu geben.

7

Die Biskuitrolle vorsichtig aufrollen und mit der Buttercreme bestreichen, einen Teil davon für die Deko beiseite stellen. Mit 2/3 der Kirschen belegen und vorsichtig aufrollen.

8

Die Schokolade schmelzen und die Rolle damit überziehen, die Schokoladenraspel darüber streuen und die Rolle für 30 Minuten kühlen.

9

Die restliche Buttercreme in einen Spritzbeutel mit Sterntülle geben und die Rolle damit dekorieren. Am Ende die Kirschen darauf setzen. Die Rolle am besten sofort verzehren, oder sie mindestens 1,5 Stunden vor dem Verzehr aus dem Kühlschrank nehmen.

0

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

backtotop

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen