Kuchen

Aprikosen – Mascarpone Torte

Hallo ihr Lieben,

letzte Woche war es soweit, die für mich magische Zahl hier auf dem Blog wurde erreicht. 1000000 Besucher hatte ich nun schon hier auf dem Blog, eine Zahl die ich mir nicht mal erträumt habe. Zur Feier des Tages gab es natürlich auch Kuchen, wie kann es anders sein?! Und zwar diese Aprikosen – Mascarpone Torte. Nennt mich emotional, aber mir bedeutet das unheimlich viel so viele liebe Leute täglich hier auf dem Blog zu haben. So viele liebe Leute, die meine Rezepte anschauen, sie nachmachen und auch teilen. Für mich ein wirklich wahnsinnig schönes Gefühl, welches mich auch sehr stolz macht.

Etwas über 3 Jahre habe ich nun schon diesen Blog, in der Zeit ist so viel passiert. Ich hatte tolle Kooperationen, habe mich was die Fotografie betrifft sehr weiter entwickelt und habe sogar mein eigenes Buch heraus gebracht. Was will man mehr? Und auch wenn es hier manchmal stiller ist, so tüftele ich immer wieder an neuen Rezepten, die ich mit euch teilen kann. So wie diese Torte, die einfach wahnsinnig lecker geworden ist.

Die Torte ist etwas aufwendiger und ich empfehle auch sie auf 2 Tage zu verteilen, damit der Biskuit eine Nacht liegen kann. So ist er beim schneiden nicht so krümelig und vor allem lässt er sich besser teilen. Die Mascarpone – Creme kommt ganz ohne Gelatine aus, hat dafür aber nicht gerade wenig Kalorien. Aber mal ehrlich, man muss sich auch mal ohne schlechtes Gewissen ein Stück Torte gönnen dürfen.

Ich habe für das Rezept Aprikosen aus der Dose verwendet, ihr könnt natürlich auch frische Aprikosen nehmen. Das kommt ein bisschen auf die Jahreszeit an. Wie immer könnt ihr da gut variieren und für euch schauen was euch am besten schmeckt. Ich muss gestehen, dass ich die Creme auch hätte so löffeln können. Sie eignet sich also auch ganz prima als Dessert.

Ich wünsche euch ganz viel Spaß beim Nachmachen.

Alles Liebe

Eure Tina

Aprikosen - Mascarpone Torte

Print Recipe
Serves: 16 Cooking Time: 30 Min.

Ingredients

  • Für den Biskuit:
  • 6 Eier
  • 240g Zucker
  • 280g Mehl
  • 1 Pck. Backpulver
  • Für die Creme:
  • 500g Mascarpone
  • 500g Quark
  • 400ml Sahne
  • 200g Zucker
  • Abrieb 1/2 Tonkabohne
  • 200g Zartbitter Schokoladenraspel
  • 1 große Dose Aprikosen
  • Für die Deko:
  • 200ml Sahne
  • 1 EL Vanillezucker
  • Bunte Streusel

Instructions

1

Den Backofen auf 170° O/U Hitze vorheizen, einen Backring auf 24cm einstellen und in Backpapier einschlagen.

2

Die Eier mit dem Zucker 5-8 Minuten weiß cremig schlagen, Mehl mit Backpulver mischen und auf die Eimasse sieben. Vorsichtig mit einem Schneebesen unterheben. Den Teig in den Backring geben, glatt streichen und im vorgeheizten Backofen ca. 30 Min. backen. Den Boden vollständig auskühlen lassen und 2 Mal waagerecht durchschneiden.

3

Die Aprikosen abtropfen lassen (den Saft auffangen und ggf. anderweitig verwenden) und in Würfel schneiden. Für die Creme, Mascarpone, Quark, Sahne, Abrieb der Tonkabohne und Zucker in eine Rührschüssel geben und gut verrühren. Die Raspelschokolade dazu geben und unterrühren. Am Ende die Aprikosenwürfel unterheben.

4

Den Boden des Biskuitteiges in einen Backring geben und diesen feststellen. Die Hälfte der Creme darauf verteilen, wieder einen Teil des Biskuits darauf legen, die übrige Creme darauf verteilen und mit dem letzten Biskuitboden abschließen. Die Torte für mindestens 4 Stunden in den Kühlschrank stellen.

5

Die Sahne für die Deko mit dem Vanillezucker steif schlagen. Mit der Hälfte der Sahne die Torte einstreichen, die andere Hälfte in einen Spritzbeutel mit Lochtülle geben und die Torte damit verzieren. Mit bunten Streuseln verzieren und bis zum Servieren kalt stellen.

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

backtotop