Kuchen

Schokoladentorte mit Tonkacreme und Himbeeren

Beitrag enthält Werbung

Hallo ihr Lieben,

ich habe vor kurzem ein tolles Paket voller Schokolade von der Firma rausch bekommen und habe diese auch gleich für dieses feine Schokoladentörtchen genutzt. Gefüllt habe ich die Torte mit einer feinen Tonkacreme und ein paar frischen Himbeeren. Ich kann euch sagen, alleine schon der Geruch war wirklich betörend und ganz prima macht sich so ein Törtchen doch sicher auch auf der Ostertafel.

Die Schokolade ist wirklich sehr hochwertig und nicht nur perfekt als Dekoration geeignet. Der ein oder andere Hase war schon verschwunden, bevor es überhaupt los ging mit der Deko. Ich muss ja gestehen, dass ich schon immer eine große Schwäche für Schokolade hatte. Wenn diese dann noch so köstlich und hochwertig ist, kann ich nur sehr schwer widerstehen.

Die Böden für die Torte sind unglaublich saftig und wenn ihr die Möglichkeit habt den Teig in 3 Formen aufzuteilen auch super schnell gebacken. Wenn ihr nur eine Form habt, dann lasst sie einfach nacheinander in den Backofen wandern. Plant dann für die Torte einfach ein wenig mehr Zeit ein. Ich würde euch empfehlen die Böden schon am Vortag zu backen. Nachdem ihr die Torte fertig gestellt habt, solltet ihr sie zeitnah servieren, da die Himbeeren die Creme ein wenig einfärbt. Tut dem Geschmack keinen Abbruch, empfehle euch das nur wegen der Optik.

Schmecken tut die Torte aber auch am nächsten Tag noch ganz wunderbar. Ich habe die Creme mit einer Sterntülle aufgespritzt, ihr könnt sie aber auch gerne einfach mit einer Palette auftragen. Das Auge isst ja bekanntlich immer mit, daher habe ich mich für die Tülle entschieden.

Ich persönlich liebe den Geschmack der Tonkabohne, daher wandert die bei mir sehr häufig in Creme´s oder Kuchenteige. Man sollte allerdings mit der Dosierung vorsichtig sein und es nicht übertreiben. Dekorieren könnt ihr die Torte ganz nach eurem Geschmack. Bei mir ist es ein wenig Himbeerpüree geworden und als Verzierung habe ich zu den kleinen Häschen von rausch gegriffen. Sehen die nicht toll aus auf der Torte?

Habt ganz viel Spaß beim Nachmachen.

Alles Liebe

Eure Tina

Schokoladentorte mit Tonkacreme und Himbeeren

Print Recipe
Serves: 12 Cooking Time: 20 Min.

Ingredients

  • Für die Böden:
  • 200g Butter
  • 150g Zucker
  • 3 Eier
  • 1 Prise Salz
  • 150g Zartbitterschokolade
  • 50 ml Wasser
  • 100g brauner Zucker
  • 100ml Mich
  • 200g Mehl
  • 1/2 Pck. Backpulver
  • 1 TL Natron
  • 80g Kakaopulver
  • Für die Creme:
  • 500g Mascarpone
  • 300g Frischkäse Doppelrahmstufe
  • 400ml Schlagsahne
  • Abrieb 1/2 Tonkabohne
  • 150g Zucker
  • Dekoration:
  • 400g frische Himbeeren
  • Kleine Schokoladenhasen

Instructions

1

Den Backofen auf 180° Umluft vorheizen, 3 Backringe auf 18cm einstellen und in Backpapier einschlagen. (Wenn ihr keine Backringe habt, eine Springform nehmen, der Teig kann auch nacheinander ausgebacken werden)

2

Eier, Zucker und Salz in eine Rührschüssel geben und ca. 5 Minuten weiß - cremig aufschlagen. Butter, Schokolade und Wasser in einen Topf geben und bei mittlerer Hitze erwärmen, sodass die Schokolade schmelzen kann. Etwas abkühlen lassen. Den braunen Zucker und die Milch zu der Schokoladenmischung geben.

3

Alles zu der Eimischung geben, am Ende das Mehl, den Kakao und das Backpulver dazu geben und vorsichtig unterrühren.

4

Den Teig auf die 3 Backringe verteilen (ca. 300g pro Ring), 2 Formen auf die obere Schiene und 1 Form auf die mittlere Schiene geben und 10 Min. backen. Nach 10 Minuten die Formen tauschen und weitere 10 Min. backen. Stäbchenprobe machen. Die Böden auf einem Rost auskühlen lassen. (Ich empfehle euch die Böden schon am Vortag zu backen).

5

Für die Creme die Sahne steif schlagen und beiseite stellen. Die Mascarpone mit dem Frischkäse und dem Zucker verrühren, die Tonkabohne dazu reiben und am Ende die Sahne unterheben.

6

Die Himbeeren waschen, trocken tupfen und mit einer Gabel zerdrücken. Bei Bedarf etwas Zucker dazu geben.

7

Einen Boden in einen Totenring geben und diesen feststellen. Die Creme in einen Spritzbeutel mit Sterntülle geben und Tupfen auf den Boden spritzen. 1/3 der Himbeermasse darauf verteilen. Den zweiten Boden darauf geben, Creme aufspritzen und Himbeermasse darauf verteilen. Mit dem 3. Boden abschließen. Die Torte mit der restlichen Creme verzieren und mit dem Himbeerpüree garnieren. Auf die Creme kleine Schokoladenhasen als Deko verteilen und die Torte bis zum Servieren in den Kühlschrank stellen.

0

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

backtotop

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen