Herzhaftes

Krustenbraten

Jetzt am Wochenende war es wieder einmal so, dass wir uns nicht entscheiden konnten was gegessen werden soll. Ich hatte so Lust auf ein Schmorgericht, der Große wollte Spätzle und dem Gatten war es egal. Wahrscheinlich hätte ich ihn nicht unmittelbar nach dem Frühstück fragen sollen, denn er war zu satt um über irgendetwas essbares nachzudenken. Also hab ich mir allein Gedanken gemacht und 2 Gerichte standen zur engeren Auswahl. Das erste wäre ein schöner Sauerbratengewesen, eines der Leibgerichte des Gatten. Dieser verlor aber relativ schnell das Rennen, da er ja einige Tage erstmal in Essig und Rotwein eingelegt werden muss. Also habe ich mich für diesen Krustenbraten entschieden. Hab ich noch nie gemacht, wollte ich aber schon immer mal probieren. Gesagt getan, der Gatte wurde zum einkaufen geschickt und los ging es. Ich muss sagen für meinen ersten Krustenbraten war ich durchaus zufrieden und den Männern hat es auch geschmeckt. Also möchte ich das Rezept gerne mit euch teilen. Bei uns gab es übrigens Spätzle und Rotkohl dazu. Ich kann mir Knödel aber auch prima dazu vorstellen.

Krustenbraten

Print Recipe
Cooking Time: 160 Min.

Ingredients

  • 2 EL neutrales Öl
  • 2 TL Paprika Edelsüß
  • 1 TL gemahlener Kümmel
  • 2 TL Knoblauchpulver
  • 1 Bund Suppengrün
  • 1 Tomate
  • 2 Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 500g Fleischknochen
  • 1,2 Kilo Schweinebraten mit Schwarte (Nacken oder Schulter)

Instructions

1

Den Backofen auf 180° O/U Hitze vorheizen. Die Gewürze mit dem Öl verrühren und die Fleischseite des Bratens damit einreiben. Mit der Schwarte nach unten in einen Bräter setzen, 250ml kochendes Wasser dazu gießen und für 30 Minuten in den Backofen schieben.

2

In der Zwischenzeit die Möhren, den Sellerie, die Zwiebeln und den Knoblauch schälen und grob würfeln. Den Lauch waschen und klein schneiden, die Petersilie ebenfalls waschen. Die Tomate vierteln und den Strunk entfernen.

3

Die Fleischknochen waschen und trocken tupfen.

4

Das Fleisch aus dem Ofen nehmen, die Schwarte rautenförmig einritzen und mit der Schwarte nach oben zurück in den Bräter legen. Das Gemüse und die Knochen neben dem Fleisch in dem Bräter verteilen. Den Backofen auf 160° Umluft zurück drehen und den Bräter für weitere 2 Stunden zurück in den Backofen stellen. Dabei immer wieder das Fleisch mit dem entstandenen Saft aus dem Bräter benetzen.

5

Den Braten aus dem Bräter nehmen und auf den Rost (mit der Fettpfanne darunter) legen. 1 EL warmes Wasser mit 1 TL Salz verrühren, die Schwarte damit einpinseln. Den Backofengrill einschalten. Den Braten noch einmal etwa 5 Minuten in den Ofen schieben und die Schwarte knusprig werden lassen. Den Ofen ausschalten, Braten in Alufolie wickeln und 10 Minuten im Ofen ruhen lassen.

6

In der Zwischenzeit die Soße mit dem Gemüse durch ein Sieb gießen. Das Gemüse ausdrücken und die Soße auf dem Herd aufkochen und abschmecken. Das Fleisch aus der Alufolie nehmen und anschneiden. Dazu passen Spätzle und Rotkohl.

 

 

Viel Spaß beim nachmachen 😉

1+

You Might Also Like

2 Comments

  • Reply
    kunterbunt79
    19. März 2018 at 10:26

    mögen wir

    0
  • Leave a Reply

    backtotop

    Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen