Kuchen

Johannisbeer – Baiser – Kuchen

Hallo meine Lieben,

ich habe die Tage festgestellt, dass ich noch nie einen Johannisbeer – Kuchen gebacken habe. Das musste ich schnell ändern und habe mich sogleich ans Werk gemacht. Vorsichtshalber habe ich aber erstmal nur eine 20er Form gewählt, falls der Versuch nach hinten losgegangen wäre. Ist er aber nicht, der Kuchen war wirklich lecker. Das einzige was vielleicht stört, sind die kleinen Kernchen der Johannisbeeren. Ich persönlich musste mich auch erst daran gewöhnen, nach dem zweiten Bissen ging es aber.

Ich habe mich für einen Kuchen mit Baiser entschieden, ich finde das passt immer sehr gut zu säuerlichen Früchten. Mal ganz davon ab, liebt der Gatte Baiser. Immer wenn Eiweiß übrig ist wird Baiser gemacht. Das hört allerdings dann auch den Schlag nicht.

Es gibt Rezepte, in denen die Früchte erst mit dem Baiser auf den Kuchen kommen, ich habe sie direkt auf den Teig gegeben und mit gebacken. Dies könnt ihr natürlich machen wie ihr möchtet. Wem eine 20er Form zu klein ist, kann das Rezept einfach verdoppeln, dann ist es eine gute Menge für eine 26er Form. Ich finde ja so kleine Küchlein immer ganz nett, dann bleibt nicht so viel über und die Stücke sind auch nicht so groß.

Unsere Jungs haben jetzt beide im Juli Geburtstag, das heißt für mich Backmarathon. Ach da freu ich mich drauf. Im Moment liegt so viel an, sodass ich das Gefühl habe kaum noch Zeit zum Backen zu haben. Meine Küche vereinsamt sicher bald :-(. Umso schöner ist es, jetzt bald mal wieder den ein oder anderen Kuchen machen zu können. Der Große wünscht sich eine Torte in Form einer Ritterburg…Das kann ja heiter werden :-). Falls sie mir gelingt, werde ich sie euch zeigen.

So meine Lieben, gleich spielt Deutschland. Ich hoffe das Spiel wird weniger nervenaufreibend als am Samstag!

Habt einen schönen Tag und viel Spaß, falls ihr das Spiel gucken könnt.

Alles Liebe

Eure Tina

Johannisbeer - Baiser - Kuchen

Print Recipe
Serves: 12 Cooking Time: 50 Min.

Ingredients

  • 50g Butter
  • 50g Zucker
  • 1 Ei
  • 2 Eigelb
  • 1 EL Vanillezucker
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 70g Mehl
  • 1 gestr. TL Backpulver
  • 3 EL Milch
  • 2 Eiweiß
  • 1 Prise Salz
  • 80g Zucker
  • 200g rote Johannisbeeren

Instructions

1

Den Backofen auf 175° O/U Hitze vorheizen, eine 20er Springform fetten und mit Backpapier auslegen.

2

Die Johannisbeeren waschen, von den Stängeln zupfen und trocken tupfen.

3

Die Butter mit Zucker und Vanillezucker verrühren, nach und nach das Ei und das Eigelb dazu geben. Vanilleextrakt unterrühren. Das Mehl mit dem Backpulver mischen und im Wechsel mit der Milch unter den Teig rühren. Die Johannisbeeren darauf verteilen, leicht andrücken und für 30 Minuten im Backofen backen.

4

Das Eiweiß mit der Prise Salz steif schlagen, langsam den Zucker einrieseln lassen.

5

Den Kuchen aus dem Ofen nehmen und das Baiser darauf verteilen, wieder in den Ofen stellen und weitere 20 Minuten backen.

6

Den Kuchen auf einen Rost stellen, nach 15 Minuten den Springformrand lösen und den Kuchen vollständig auskühlen lassen.

You Might Also Like

2 Comments

  • Reply
    Brigitte
    10. August 2022 at 12:11

    Liebe Tina, der Kuchen hat uns super lecker geschmeckt. Hast Du auch das Rezept für eine normale Springform? Ich denke die doppelte Menge (Eier?) macht hier keinen Sinn. Würde den Kuchen gerne nochmal am Wochenende backen. 😊. Freue mich über eine Rückmeldung. Liebe Grüße Brigitte 🌸

    • Reply
      Tina
      15. August 2022 at 14:08

      Liebe Brigitte,
      entschuldige die späte Rückmeldung, wir sind gestern erst aus dem Urlaub wieder gekommen. Ich habe das Rezept um ehrlich zu sein bisher nur in der kleinen Form ausprobiert. Aber ich denke wenn du die Zutaten verdoppelst, kannst du mit einer 26er Springform nichts falsch machen. Auf jeden Fall freue ich mich, dass er euch geschmeckt hat :-). Gib doch gerne einmal Rückmeldung wenn du es mit der doppelten Menge versuchen solltest. Liebe Grüße Tina

    Leave a Reply

    backtotop