Herzhaftes

Pasta Caesar Salad

Hallo ihr Lieben,

ich muss ja gestehen, dass ich eigentlich gar nicht soo ein Fan von Nudelsalat bin. Umso mehr mag ich aber Caesar Salad. Wobei man da auch schon die ein oder andere gruselige Erfahrung gemacht hat. Zum Großteil jedoch kann man sagen, hatte ich Glück. Bei diesem Pasta Caesar Salad muss ich aber sagen, könnte ich mir die Aussage nicht so gerne Nudelsalat zu essen doch noch einmal überdenken.

Die Zubereitung ist einfach und nimmt nicht viel Zeit in Anspruch. Das einzige was etwas aufwendiger ist, ist die Erstellung des Dressings.

Das typische Dressing für den Caesar Salad enthält Anchovis, ich weiß die kleinen Dinger sind nicht Jedermanns Sache. Auch ich kann gut darauf verzichten sie mir auf mein abendliches Butterbrot zu legen. In das Dressing jedoch gehören sie rein und schmecken auch nicht zu dominant.

Im Prinzip ist es ein”normaler” Caesar Salad, eben nur zusätzlich noch mit Pasta. Also doch ein wenig anders. Wer sich die Mühe machen möchte das Dressing selber zu machen, sollte auf jeden Fall darauf achten frische Eier im Haus zu haben. Seid ihr euch nicht sicher wann ihr die Eier gekauft habt, oder wie lange sie schon liegen, kauft auf jeden Fall nochmal frische. Das würde ich euch immer empfehlen wenn ihr Eier im Rohzustand verwendet, so wie für dieses Dressing.

Bei uns gab es die Variante mit gebratenen Hähnchenbruststreifen, die könnt ihr aber auch gerne weglassen, dass tut dem Geschmack keinen Abbruch. Solltet ihr den Salat für eine Party zubereiten, könnt ihr die Streifen ja zum Beispiel auch separat anbieten, sodass jeder der Lust darauf hat sich bedienen kann. Man könnte ja quasi eine kleine Salat – Bar aufbauen, an dem sich jeder nach Herzenslust austoben kann.

Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachmachen!

Alles Liebe

Eure Tina

Pasta Caesar Salad

Print Recipe
Serves: 2 Cooking Time: 20 Min.

Ingredients

  • Für das Dressing:
  • 1 Eigelb
  • 1 EL Senf
  • 1 TL Essig
  • 80 ml neutrales Öl
  • 3 Anchovis
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 EL Schmand oder Creme Fraiche
  • Salz, Pfeffer
  • Für den Salat:
  • 1 großen Römersalat
  • 12-15 Kirschtomaten
  • 500g Pasta gekocht und abgekühlt
  • 100g Parmesan oder Peccorino
  • 2 Scheiben Dinkeltoast
  • 200g Hähnchenbrustfilet in Streifen geschnitten und gebraten (optional)

Instructions

1

Für das Dressing die Knoblauchzehe mit den Anchovis in einem Mixer klein pürieren. Aus Eigelb, Senf, Essig und dem Öl eine Mayonnaise herstellen und in den Mixer geben. Alles miteinander vermengen. Den Schmand dazu geben und mit Salz und Pfeffer würzen.

2

Den Salat waschen, putzen und von dem Strunk befreien. In mundgerechte Stücke schneiden oder zupfen. Die Tomaten halbieren. Ggf. das Hähnchenbrustfilet in Streifen schneiden, mit Salz und Pfeffer würzen und anbraten. Das Toast in einer Pfanne mit Butter anbraten, bis es goldbraun ist. In kleine Würfel schneiden. (Ich hatte hierfür Kräuterbutter verwendet).

3

Die abgekühlte Pasta mit dem Salat und den Tomaten vermengen, das Dressing darüber geben. Mit der Hähnchenbrust belegen, mit Parmesan und Croutons garnieren und servieren.

1+

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

backtotop

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen