Gebäck

Buchteln mit Zwetschgen

Hallo ihr Lieben,

wie in meinem letzten Post schon erwähnt möchte ich euch heute zeigen, was ich leckeres mit den Zwetschgen angestellt habe, die ich auf dem Markt ergattert habe. Und zwar habe ich Buchteln gemacht, welche ich mit den Zwetschgen befüllt habe. Dazu gab es eine selbstgemachte Vanillesoße. Welche wirklich hervorragend dazu gepasst hat. Die Kollegen des Gatten durften sich wieder einmal über die Leckereien freuen, auch wenn die Vanillesoße zu Hause im Kühlschrank vergessen wurde. Die Teile haben trotzdem den Schlag nicht gehört.

Scheinbar kommt alles was mit Hefe zu tun hat extrem gut an bei den werten Herren der Berufsfeuerwehr. Es wundert mich das sie noch nicht streiken, so oft wie der Gatte Kuchen und anderes Gebäck mit auf die Arbeit schleppt. Gut das es dort einen Sportraum gibt.

Die Buchteln habe ich das erste Mal gemacht, war aber auch wirklich begeistert. Sie waren super fluffig und durch die Zwetschgen hatten sie einen ganz tollen Geschmack. Buchteln kann man ja so ziemlich mit allem befüllen was einem über den Weg läuft. Oder man lässt sie einfach so wie sie sind und genießt sie einfach ungefüllt. Es muss auch keine Soße dazu sein, ein wenig Puderzucker darüber und schon hat man ein wirklich köstliches Gebäck.

Der Herbst zeigt sich ja zur Zeit von seiner schönsten Seite, da fällt es einem schwer sich auf Weihnachten zu freuen. Es kommt einem fast ein wenig surreal vor, dass einem die Weihnachtsmänner und die Lebkuchenhäuser förmlich entgegen springen beim Einkaufen. Wo doch draußen 27 Grad sind und man in kurzer Hose und T-Shirt im Garten umher springt. Ich muss auch zugeben, dass die Zeiten an denen man kaum noch schlafen kann vor Aufregung weil bald Weihnachten ist schon ein Weilchen her ist. Ich brauche das Ganze Brimborium gar nicht. Für mich ist es einfach nur wichtig die Zeit mit der Familie zu verbringen.

Aber natürlich freue ich mich auf die Weihnachtsbäckerei. Kekse backen mit dem Großen, neue Rezepte ausprobieren und ein schönes Tässchen heißen Tee trinken. Das ist einfach schön. Aber ich schweife ab, heute geht es ja um die Buchteln. Auf Weihnachten komme ich ein anderes Mal zurück…

Bis ganz bald

Alles Liebe

Eure Tina

Buchteln mit Zwetschgen

Print Recipe
Serves: 12 Cooking Time: 30 Min.

Ingredients

  • 1 Würfel Hefe
  • 250ml lauwarme Milch
  • 100g Zucker
  • 600g Mehl
  • 70g weiche Butter
  • 1 Prise Salz
  • Abrieb 1 Bio Zitrone
  • 2 Eier
  • 14 Zwetschgen
  • 50g geschmolzene Butter zum Bestreichen vor dem Backen
  • Zimt und Zucker

Instructions

1

Das Mehl in eine Schüssel geben, in der Mitte eine Mulde formen. Die Hefe in der Milch mit 1 TL Zucker auflösen. In die Mulde schütten. Mit Mehl bedecken und 30 Minuten ruhen lassen.

2

Die restlichen Zutaten dazu geben und das ganze mindestens 5 Minuten zu einem glatten Teig verkneten. Falls der Teig zu klebrig ist, noch ein wenig Mehl dazu geben. Den Teig 2 Stunden gehen lassen.

3

In der Zwischenzeit die Zwetschgen waschen und entkernen.

4

Den Teig noch einmal durchkneten und in 14 gleich große Portionen teilen. Zu Kugeln formen und in jede Kugel eine Zwetschge einarbeiten, die rundum mit Teig bedeckt ist. Mit der Hand zu Kugeln schleifen.

5

Die Kugeln in eine gefettete Auflaufform setzen und noch einmal 30 Minuten gehen lassen. Den Backofen auf 170° O/U Hitze vorheizen, die Buchteln mit geschmolzener Butter bestreichen, mit Zimtzucker bestreuen und im vorgeheizten Backofen 30 Minuten goldbraun backen. Am besten noch lauwarm mit Vanillesoße genießen 😉

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

backtotop

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen