Gebäck

Hefezopf

Da wir ja nun mit großen Schritten auf Ostern zusteuern, habe ich mir überlegt einen schönen Hefezopf zu backen. Für viele ist es ja DAS traditionelle Ostergebäck. Meine Mama hat vor kurzem auch so ein zierliches Teilchen gebacken und da er mir so gut geschmeckt hat, musste ich ihn auch mal nachbacken. Bei uns ist es aber ehrlich gesagt gar nicht so, dass wir an Ostern Kuchen oder anderes Gebäck am Nachmittag vertilgen. Wir essen am Mittag immer so gut und viel, dass am Nachmittag keiner schon wieder Hunger hat. Da wir ja nun auch an diesem Jahr gar nicht zu Hause sind, habe ich mich entschieden schon mal im Voraus einen zu backen. Hefeteig ist ja immer so eine Sache. Mal geht er auf, mal nicht und auch wenn man ihn ausrollt macht er oftmals nicht das was man möchte. Ich habe den Zopf gefühlt 34 Mal geflochten bis ich halbwegs mit dem Ergebnis zufrieden war. Leider ist er aber beim Backen dann sehr aufgeplatzt. Tut dem Geschmack allerdings keinen Abbruch. Er ist unbeschreiblich fluffig und weich. Uns hat er am besten mit frischem Schmand unf selbstgemachter Holunderbeermarmelade geschmeckt. Hier das Rezept:

Hefezopf

Print Recipe
Cooking Time: 90 min

Ingredients

  • 750g Mehl
  • 125g Zucker
  • 1 Würfel Hefe
  • 360 ml Milch
  • 1 Prise Salz
  • 100g Butter
  • 2 Eier
  • 100g Hagelzucker
  • (optional 200g Rosinen)

Instructions

1

Das Mehl in eine Schüssel geben und in die Mitte eine Mulde drücken. Die Hefe mit 1 EL Zucker in einem Teil der lauwarmen Milch auflösen. Die Hefemischung in die Mehlmulde geben, mit Mehl bedecken und 15 Minuten gehen lassen.

2

Nun die restlichen Zutaten dazu geben und alles für mindestens 5 Minuten mit dem Knethaken zu einem homogenen Teig kneten. Den Teig abdecken und für 1 Stunde abgedeckt an einem warmen Ort gehen lassen.

3

Den Backofen auf 200° O/U Hitze vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen. Den Teig aus der Schüssel nehmen, noch einmal gut durchkneten und zu einem Zopf flechten. Mit 2 EL lauwarmer Milch bepinseln und mit dem Hagelzucker bestreuen.

4

Im vorgeheizten Backofen für 20-25 Minuten goldbraun backen. Noch heiß mit ein wenig Zuckerguss glasieren und auf einem Rost vollständig abkühlen lassen.

Viel Spaß beim nachmachen

Tina

4+

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

backtotop

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen