Kuchen

Spekulatiustorte mit Mascarponecreme und Zimtpflaumen

Hallo ihr Lieben,

heute habe ich ein besonderes Schmankerl für die bevorstehenden Weihnachtstage für euch. Eine Spekulatiustorte mit Mascarponecreme und Zimtpflaumen. Ich gebe zu, dass alleine der Titel einem schon 3 Kilo mehr auf der Waage beschert, aber was soll´s, wir leben schließlich nur 1 Mal. Zumal wir in diesem Jahr doch wirklich genug verzichtet und zurück gesteckt haben. Ab und an darf es dann auch mal eine mächtige Torte sein.

Früher war ich ein absoluter Frustesser, ich habe mich mit Essen belohnt, abgelenkt und wohl auch bestraft. Es hat lange gedauert dies abzulegen und ich bin sehr zufrieden und auch stolz an dem Punkt zu sein, an dem ich inzwischen bin. Eine bewusste Ernährung, keine Verbote und vor allem ein gesundes Mittelmaß. Ich werde oft gefragt was ich mit all den Torten und Leckereien anstelle. Um ehrlich zu sein, ich bin wohl diejenige die am wenigsten davon isst. Natürlich gönne ich mir auch immer Mal ein Stück Torte, aber der Großteil wird an die Familie, Freunde und Nachbarn verteilt.

Diese Torte zaubert euren Gästen zu Weihnachten ganz sicher ein Lächeln auf das Gesicht.

Um nicht noch weiter abzuschweifen komme ich aber jetzt mal wieder zurück zu dem eigentlichen Star dieses Beitrages. Die Spekulatiustorte war tatsächlich wieder einmal so eine Spontanaktion. Ich hatte da die ein oder andere Idee im Kopf und  die wurde dann Abends um 21 Uhr auch noch umgesetzt. Ich wette mein Papa denkt sich bei diesen Zeilen jetzt “So kenne ich meine Tochter”, denn er hat früher schon immer gesagt: “Wenn du dir etwas in den Kopf gesetzt hast…”. Recht hat er. Wenn ich mir etwas in den Kopf gesetzt habe, fällt es mir nicht leicht die Geduld aufzubringen die Idee nicht gleich in die Tat umzusetzen.

Spekulatiusböden, eine feine Creme und säuerliche Pflaumen. Einfach unwiderstehlich gut.

Die Böden sind schnell gemacht, die Creme kommt ganz ohne Gelatine aus und auch die Pflaumen sind in Nullkommanichts zubereitet. Trotzdem empfehle ich euch das Törtchen eine Nacht im Kühlschrank zu lassen bevor ihr es anschneidet, sodass ihr dann auch wirklich sicher sein könnt dass alles da bleibt wo es ist.

Viel Spaß beim Nachmachen und einen schönen 1. Advent wünsche ich euch!

Alles Liebe

Eure Tina

Spekulatiustorte mit Mascarponecreme und Zimtpflaumen

Print Recipe
Serves: 12-16 Cooking Time: 45 Min.

Ingredients

  • Für den Boden:
  • 4 Eier
  • 200g Zucker
  • 200ml Milch
  • 200ml neutrales Öl
  • 200g Mehl
  • 200g gemahlene Haselnüsse
  • 2 TL Backpulver
  • 1 Pck. Spekulatiusgewürz
  • 200g Zartbitter Schokodrops
  • Für die Creme:
  • 250g Quark
  • 500g Mascarpone
  • 400ml Sahne
  • 4 Pck. Sahnesteif
  • 180g Zucker
  • 1 TL Vanillextrakt
  • Für die Pflaumen:
  • 500g Pflaumen
  • 50g Zucker
  • 2 Zimtstangen
  • 2 EL Speisestärke

Instructions

1

Den Backofen auf 180° O/U Hitze vorheizen, einen Backring auf 24cm einstellen und in Backpapier einschlagen.

2

Die Eier mit dem Zucker 4-5 Minuten weiß, cremig aufschlagen. Milch und Öl hinzugeben und unterrühren. Das Mehl mit Backpulver, Spekulatiusgewürz und den gemahlenen Haselnüssen vermengen und kurz einrühren. Am Schluss die Schokodrops unterheben. Die Masse in den Backring füllen, verstreichen und für 40-45 Minuten backen. Stäbchenprobe machen. Den Boden vollständig auskühlen lassen.

3

Für die Creme Quark mit Mascarpone, Zucker, Sahne, Sahnesteif und Vanilleextrakt verrühren. Bis zur Weiterverarbeitung kühl stellen.

4

Die Pflaumen klein schneiden, mit 3-4 EL Wasser, dem Zucker und den Zimtstangen in einen kleinen Topf geben und auf mittlerer Hitze köcheln lassen. So lange köcheln lassen, bis ihr ein Kompott habt. Die Zimtstangen aus dem Topf nehmen und die Speisestärke mit ein wenig Wasser anrühren. Die Speisestärke zu den Pflaumen geben und diese so "andicken". Das Kompott beiseite stellen und vollständig abkühlen lassen.

5

Den "Deckel" des Bodens abschneiden und anderweitig verwenden, den restlichen Boden dritteln. Den unteren Teil in einen Backring legen und diesen feststellen. 1/4 der Mascarponecreme darauf verteilen, 1/3 des Pflaumenkompotts darauf geben und den nächsten Kuchenboden darauf legen. Das Ganze wiederholen, bis ihr mit dem letzten Kuchenboden und der Creme abgeschlossen habt. Hebt euch ein wenig Creme und Kompott auf, um die Torte zu dekorieren. Sobald ihr die Torte fertig habt empfehle ich sie euch über Nacht, mindestens aber für 6 Stunden in den Kühlschrank zu stellen. Vor dem Anschneiden mit ein wenig Zimt verzieren.

1+

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

backtotop

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen