Kuchen

Rüblikuchen mit Frischkäsetopping

Hallo ihr Lieben,

als Kind habe ich das erste Mal Rüblikuchen gegessen und habe mich damals gefragt was Karotten in einem Kuchen zu suchen haben. Mittlerweile kenne ich die Antwort. Die Möhren in dem Kuchen sind einfach lecker. Nicht nur das sie den Teig besonders saftig machen, sie geben ihm auch einen ganz besonderen Geschmack.

Ob Rüblikuchen. Rüblitorte oder Karottenkuchen, der Name ist Programm. Wenn man sie auch im fertigen Kuchen kaum bemerkt, so sind sie doch die Hauptzutat und geben dem Kuchen eine besonders schöne Farbe. Der Rüblikuchen kommt aus der Schweiz, Rübli ist alemannisch und bedeutet Karotte.

Was auf keinen Fall fehlen darf, ist die Marzipankarotte. Die ist quasi Pflicht und gibt dem Kuchen noch den gewissen Pfiff. Ich habe aus Zeitmangel auf gekaufte Möhrchen zurückgegriffen. Wenn ihr Zeit und Geduld habt, könnt ihr die kleinen Marzipanmöhrchen aber auch gerne selber herstellen. Ich habe einfach um noch ein wenig Farbe mit auf den Kuchen zu bringen noch ein paar Pistazienkerne darauf verteilt, hat dem Großen gar nicht gefallen. Mama ich mag doch so ein Gedöns nicht, habe ich als Antwort bekommen.

Wie man es macht, macht man es aber auch falsch. Der Kuchen wurde trotzdem vertilgt, dann wurden die Pistazien eben runter gekratzt. Beim nächsten Mal bin ich schlauer und verzichte auf das “Gedöns”.

Was das Topping betrifft, so könnt ihr da gut variieren. Nicht jeder mag Frischkäse auf dem Kuchen (mein Gatte zum Beispiel). Nehmt einfach ein wenig Puderzucker, das schmeckt auch lecker und sieht hübsch aus.

Viel Spaß beim Nachmachen.

Alles Liebe

Eure Tina

Rüblikuchen mit Frischkäsetopping

Print Recipe
Serves: 12 Cooking Time: 50 Min.

Ingredients

  • 400g Möhren
  • Zitronensaft
  • 250g Butter
  • 280g Zucker
  • 1 EL Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 6 Eier
  • 300g Mehl
  • 200g gemahlene Mandeln
  • 2 TL Backpulver
  • Marzipanmöhrchen
  • Für das Topping:
  • 300g Frischkäse
  • 180g Puderzucker
  • 1 TL Vanilleextrakt

Instructions

1

Den Backofen auf 175° O/U Hitze vorheizen, eine 26er Springform fetten.

2

Die Möhren schälen und fein reiben. Mit dem Saft einer halben Zitrone beträufeln und beiseite stellen.

3

Die Butter mit Zucker und Vanillezucker cremig rühren. Nach und nach die Eier dazu geben und unterrühren. Das Mehl mit Mandeln, Salz und Backpulver mischen und unter die Ei-Zuckermasse rühren. Die Möhrenraspel unterheben.

4

Den Teig in die Springform geben und glatt streichen. Für 45-50 Minuten backen. Stäbchenprobe machen.

5

Den Kuchen auf einem Rost auskühlen lassen. In der Zwischenzeit das Topping zubereiten. Hierzu den Frischkäse mit Puderzucker und Vanilleextrakt cremig rühren und auf dem ausgekühlten Kuchen verstreichen. Ggf. mit Marzipanmöhrchen und Pistazienkernen dekorieren.

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

backtotop

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen